Sa-Uni SoSe23 (09) Lützeler

  • 156 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 27. Juni 2023

Prof. Dr. Paul Michael Lützeler (Washington University in St. Louis, USA)
Vor hundert Jahren: Coudenhove-Kalergis Vision der Vereinigten Staaten von Europa

Vor hundert Jahren veröffentlichte Richard Coudenhove-Kalergi sein visionäres Werk zum Thema der Vereinigten Staaten von Europa. In dem Krisenjahr 1923 tat er das Gegenteil von dem, was die nationalistischen Revanchisten vorschlugen: Er zeigte den Weg auf, wie man den Kontinent vor einem weiteren Weltkrieg bewahren könnte, indem man die Nationen in einem stufenweisen Prozess zu einer friedensorientierten Föderation vereinigen würde. Am Anfang sollte ein Kongress stehen, der die Beziehung der Sieger- zu den Verlierermächten von 1918/19 neu regelte, danach sollte (angefangen mit einer europäischen Zollunion) Schritt für Schritt die umfassende Integration erfolgen. Im Auge hatte Coudenhove-Kalergi ein vereinigtes Europa ohne die Flügelmächte Großbritannien und Russland. Europa werde nur als vereinte Macht anderen Großmächten wie den USA, Russland, England oder China selbstbewusst gegenüber treten und zur globalen Friedenspolitik beitragen können. Ausführlich ging er auf das Verhältnis zu Russland ein, dessen Machteinfluss sich kein europäischer Einzelstaat werde entziehen können, weswegen er eine Europäische Verteidigungsgemeinschaft vorschlug. Viele dieser Vorstellungen sind nach wie vor aktuell.

Referent/in:

Prof. Dr. Paul Michael Lützeler (Washington University in St. Louis, USA)