Medien Diskussion - Von Smartphones, Fitnesstrackern bis Gehirndaten: Herausforderungen für Daten- und Verbraucherschutz

  • 53
  • 0
Share
  • 6 Medien
  • hochgeladen 26. April 2019

FRIAS Saltus! Group „Responsible Artificial Intelligence“

Podiumsdiskussion am 11. April 2019

Smartphones, Fitnesstracker und verbraucherorientierte Geräte zur Messung der Gehirnaktivität liefern personen- und gesundheitsbezogene Daten. Durch neue Methoden der Datenanalyse mit maschinellem Lernen können die dabei anfallenden großen Datenmengen (Big Data) auch zur Diagnostik und Vorhersage von Krankheiten genutzt werden. Diese technologische Entwicklung stellt jedoch Herausforderungen an den Daten- und Verbraucherschutz, die in der Podiumsdiskussion von Expertinnen, Experten und dem Publikum diskutiert werden.

Veranstalter: Dr. med. Philipp Kellmeyer (Medizin), Prof. Dr. Silja Vöneky (Völkerrecht), Prof. Dr. Wolfram Burgard (Robotik), Prof. Dr. Oliver Müller (Philosophie)

Referent/in:

Podium: Prof. Dr. Dr. Nikola Biller-Andorno (Biomedizinische Ethik, Universität Zürich), Prof. Dr. Dr. Orsolya Friedrich (Philosophie & Medizinethik, LMU München / FU Hagen), Prof. Dr. Dr. Ralf Jox (Neurologie & Medizinethik, Universitätsspital Lausanne), Philipp Otto (Public Policy & Digitalisierung, iRightsLab Berlin)

Moderation: Dr. Philipp Kellmeyer (Neurologie & Neuroethik, Universitätsklinikum Freiburg / FRIAS)

 


Zeige mehr