Kategorien Veranstaltungen Universität allgemein Plattform Sprach-Kitas: Ein Angebot zur Schulung und Vernetzung zusätzlicher Fachkräfte für sprachliche Bildung in Kindertagesst

  • 1896
  • 0
Share
  • 31 Medien
  • hochgeladen 9. Oktober 2017

Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Bis Ende 2020 werden auf der ILIAS-basierten Plattform ca. 10.000 Kita-Fachkräfte in etwa 500 Gruppen vernetzt und geschult. In einer Mischung aus Präsenzlern- und Online-Vernetzungsphasen erhalten die Kita-Profis das Handwerkszeug, um aktuelle didaktische Methoden in den Kitas einzuführen. Damit die Plattform ein lebendiges und wirksames Angebot werden konnte, erhalten die Gruppen neben dem technischen Support eine aktivierende Community-Unterstützung: In einer Mischung aus Anwender-Schulung und Benutzerunterstützung werden best-in-class-Szenarien dokumentiert und an weniger aktive Benutzergruppen weitergegeben. Die technische und fachliche Konzeption wurde entwickelt durch eine Arbeitsgemeinschaft der Internetlehrer GmbH und der Kröpelin Projekt GmbH.
 

Zur Person: Uwe Kohnle ist Geschäftsführer der lernmodule.net gGmbH und der internetlehrer GmbH. Er ist als ILIAS-Entwickler unter anderem für den Bereich SCORM, den international maßgeblichen Standard für den lernplattformübergreifenden Austausch von Lerninhalten, zuständig. Zudem entwickelt er Blended-Learning-Szenarien auch für E-Learning-Novizen. Gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg erschienen 2015 dreizehn Lernmodule zur Einführung in E-Learning und ILIAS unter einer Creative Commons Lizenz.
Philipp Kröpelin ist Spezialist für elektronisches Lernen mit Schwerpunkt Projektmanagement. Sein Fokus bilden mittlere und größere Projekte von der Strategieentwicklung über die didaktische und organisatorische Konzeption bis zur Umsetzung. Er ist Mitgründer des ILIAS-Projektes an der Universität Köln 1997-1999, war Gründer und Leiter der IMC-Geschäftsstelle in Köln von 1999-2002. Von 2002 bis 2008 war er Leiter des Forschungs-Spinn Off bureau42 GmbH in Sankt Augustin und wissenschaftlicher Leiter des Fraunhofer Symposiums "Zukunft betrieblichen Wissens / Kompetenzmanagement". Heute ist er geschäftsführender Gesellschafter der Kröpelin Projekt GmbH. Philipp Kröpelin hat an der Universität zu Köln Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie studiert.

Referent/in: Uwe Kohnle, internetlehrer GmbH; Philipp Kröpelin, Kröpelin Projekt GmbH
Zeige mehr

Mehr Medien in "Veranstaltungen Universität allgemein"