Ein Gott, ein Staat. Folge 6: Gott ist tot. Wer hat die Macht? – Souveränitätskonzepte vor dem Hintergrund der Kreuzestheologie

  • 26
  • 0
Share
  • 6 Medien
  • hochgeladen 23. Februar 2021

Auch vor Corona war die Rede von einer Krise, und zwar der Krise westlicher, freiheitlicher Demokratien. Gleichzeitig geht seit geraumer Zeit das Gerücht von der „Rückkehr der Religion“ um. Doch welcher Zusammenhang besteht zwischen beiden Entwicklungen? Und wie lässt sich gegenwärtig das Verhältnis zwischen Religion und Demokratie denken? Kann eine Theologie in dieser Situation neue Impulse geben? Eine Gruppe Studierender der Theologischen Fakultät (in Freiburg) ist diesen und anderen Fragen nachgegangen und zu spannenden Ergebnissen gelangt ...

Folge 6 von Eva Kasper: Wenn die Welt nicht so läuft wie sie soll, weil in ihr Menschen in menschenunwürdigen Bedingungen leben, kommt unweigerlich die Frage auf: Wer hat die Macht diese Missstände zu ändern? Der Podcast widmet sich dieser Frage in einer theologischen Perspektive, die ernst nimmt, dass Gott als Mensch Jesus ans Kreuz geschlagen wurde und nichts dagegen getan hat.

Lizenzangaben:

 

Die Internationale (katakrak); Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0; Quelle: https://soundcloud.com/katakrak54/die-internationale-1

Foto von Guzmán Lozano; Lizenz CC BY; https://www.flickr.com/photos/15650492@N08

Zeige mehr